Sonntag, September 27, 2009

Crank 2: Werde ich im Alter zu weich?

Gerade bot sich eine gute Gelegenheit, den Blog mal aufzutauen. Universum Film wollte gerne eine Besprechung zu "Crank 2" in der GamePro. Ein Rezensionsexemplar lag schnell in der Post. Als ich mir die Blu-ray ansah, hatte ich ziemlichen Spaß mit dem Film. Dann, als es ans Schreiben der Kurzbesprechung ging (sorry, 3 Kurzbesprechungen auf nicht mal einer halben Seite im Heft sind einfach scheisse ... so, jetzt hab ichs gesagt), schaltete sich mein Gewissen ein. Konnte ich das Ding allen Ernstes in einem Heft empfehlen, das auch von Kindern gelesen wird? Meine erste Reaktion war: "Nanu? Gewissen, was willst du denn? All die Jahre bleibst du schön im Hintergrund, und jetzt funkst du mir dazwischen?" Doch ich muss sagen, "Crank 2" ist ganz schön heftig. Die Weigerung der FSK, dem ungeschnittenen Film eine Freigabe zu verpassen, kann ich durchaus nachvollziehen. Einen so menschenverachtenden Streifen, der eigentlich gute Laune verbreiten will, habe ich seit "Bad Boys 2" nicht mehr gesehen. Und der war tatsächlich harmlos gegen das, was "Crank" an herausquillenden Eingeweiden, absurden Situationen und Minderheitenwitzen auffährt.
Jetzt habe ich mich tatsächlich dazu entschieden, den Film nicht im Heft zu erwähnen. Solche Skrupel hatte ich vorher eigentlich nie. Selbst beim Test zu Rockstars berüchtigtem "Manhunt" nicht.
Ist das der Anfang vom Ende?

"Crank 2" führt den Vorgänger konsequent fort: Entsprechend des Storytwists, dass Chev Chelios (Jason Statham) den Sturz aus dem Hubschrauber am Ende des ersten Teils tatsächlich überlebte, wird alles noch zwei Spuren abgefahrener inszeniert. Chelios wird als Organlager missbraucht, weil ein Triaden-Obermotz (David Carradine in einer seiner letzten Rollen) unbedingt das stärkste Herz der Welt, das sogar dem gefürchteten Synthetikgift widerstand, in seiner Brust haben will. Um Chelios weiter am Leben zu halten, pflanzt man ihm ein Kunstherz ein. Doch Chev ist wieder voll da, als die Organhändler in seinem Beisein über die nächste Transplantation reden: Sie wollen Chevs Gemächt! Das geht entschieden zu weit, also macht er alle platt und begibt sich auf die Suche nach seinem Herzen. Die Akkus der Kunstpumpe muss er allerdings regelmäßig aufladen, was zu unheimlichen Begegnungen mit Autobatterien, Verteilerkästen und einer Hochspannungsleitung führt.

Der Film ist genauso hyperaktiv wie sein Vorgänger, schafft es sogar, mit Einlagen wie dem Godzilla-Kampf, in dem sich Chev und sein Gegner (stilecht in billige Gummikostüme gezwängt) inmitten einer Miniaturlandschaft die Qualle aus dem Drömel hauen. Diese wunderbare Leichtigkeit wird aber von einigen wirklich heftigen Gewaltausbrüchen begleitet, die so nicht unbedingt hätten sein müssen. Als Beispiele möchte ich die Schießerei in einem fahrenden Auto erwähnen, bei der dem Fahrer plötzlich die Eingeweide aus dem Bauch quillen, oder auch die Szene, in der sich ein Handlanger aus Respekt vor dem Boss selbst die Brustwarzen abschneidet. Solche Sachen sind mir ein wenig zu heftig, und sie passen einfach nicht richtig in den Film. Völlig daneben sind die scheinbar komisch gemeinten Szenen mit einem am Tourettesyndrom leidenden Helfer Chevs. Lachen konnte ich darüber nicht. Natürlich kann man selbst solche Sachen in einem Film komisch wirken lassen, den Machern von "Crank 2" fehlt dazu aber scheinbar das Gespür.

Fazit: Größtenteils gelungene, konsequente Fortsetzung, die aber in einigen Szenen schlicht versagt. Kann man sich trotzdem anschauen.
Wertung: 3,5 von 5

Kommentare:

  1. Bis auf diese fiese Brustwarzen-Szene hab ich den Streifen gar nicht mehr so krass in Erinnerung. Im Kino hat die Wackelkamera vieles "entschärft".

    btw: Welcome back, Mr. Freeman! :D

    AntwortenLöschen
  2. Hm, schwieriges Thema. Ich habe "Crank 2" im Kino gesehen (lief der ungeschnitten? OFDb sagt ja) und rein von plakativer Gewalt war er wirklich nicht außergewöhnlich. Aus diesem Aspekt kann ich Kais Gewissensbisse auch nicht nachvollziehen.

    Aber gerade weil "Crank 2" eben seine politisch/moralisch unkorrekten Späße und Szenen oft beiläufig und/oder unernst präsentiert, wird der Film wohl trotz knalliger Non-Stop-Action in gewisser Weise subversiv. Ob damit Kinder klarkommen bzw. irgendwie beeinflusst werden? K.A.

    PS: Ich kenne "Manhunt" nicht, aber vom Hörensagen fände ich "Crank 2" nun sicher nicht schlimmer. Und den Film selber fand ich höchst unterhaltsam, aber nicht zwingend gut. Schon im 1. gab's Szenen, die mir too far out waren. Aber wann sieht man solche Filme noch im Kino?

    AntwortenLöschen
  3. Obwohl ich es für ein sakrileg hielt, den genialen und perfekt abgeschlossenen ersten teil eine fortsetzung zu spendieren (er hat den absturz also überlebt, aha), muss ich gestehen dass ich den film liebe^^
    Grenzenlos bescheuert, macht aber einfach nur spass :D
    Finde Witze über Krankheiten auch nicht so lustig, aber das mit den Tourettesyndrom fand ich jetzt ehrlich gesagt nicht soo schlimm. Die einzige szene die mich etwas gestört hat, war als der krankenpfleger bei der psychologin eine kugel in den kopf bekam, das war schon heftig.
    Aber sonst ist der film spass pur, sofern man das ganze nicht allzu ernst nimmt.

    Zum kotzen finde ich, dass Media Markt, Saturn und co nur die zensierte FSK 18 version verkaufen und auf nachfrage der ungeschnitten fassung einen blöd und verwirrt angucken.
    Dass ich ausgerechnet bei müller den film uncut bekommen habe ist schon grotesk.

    PS: ich finde die manhunt diskussion einfach nur nervig oO
    jeder der das spiel kritisiert hat es nie gespielt. Atmosphärisch ist das spiel (teil 2 auch) einfach beeindruckend. Die gewalt an sich hat mich nie wirklich am spiel gereizt.

    Gruß,
    megakay

    AntwortenLöschen
  4. Hey Kai,

    du hast ja die Corner wieder aufgemacht. Wenn ich nicht gerade mit einer alten Browser Version surfen würde, in der noch ein alter Favorit schlummerte, dann hätte ich das nie gemerkt.

    Schön zu lesen.

    AntwortenLöschen
  5. Heya i'm for the first time here. I found this board and I in finding It really useful & it helped me out a lot. I'm hoping to give one
    thing again and aid others such as you aided me.

    Feel free to surf to my web site: leather furniture repair

    AntwortenLöschen