Dienstag, Juli 27, 2010

Nachbetrachtet

Immer wieder stelle ich fest, dass ich Filme beim ersten Mal sehen ziemlich cool finde, sie aber beim wiederholten Anschauen schlechter und schlechter werden. Oder auch anders rum. Gerade in den letzten Tagen habe ich einige überraschende Entdeckungen gemacht.
Warum kaufe ich mir Kinogurken überhaupt auf Blu-ray? Gute Frage ... wahrscheinlich in der Hoffnung, dass sie zuhause besser werden ;)

Avatar
Im Kino fand ich den super. Vor gefühlten Äonen dann die Blu-ray gekauft, kurz reingeschaut und ins Regal gestellt. Jetzt endlich habe ich mich durchgerungen, das Ding nochmal komplett anzusehen ... Der Film hat ganz schön verloren! Natürlich fehlt der 3D-Effekt, und so muss sich Camerons Epos ganz auf die (teilweise echt miesen) Effekte und die (doch sehr ausgelutschte) Story verlassen.
Hat klar verloren!

Edit: Ja, stimmt schon "echt mies" ist übertrieben bei den Effekten. Was ich meinte war: Zum Teil ziemlich künstlich wirkende Effekte.

Ninja Assassin
Tja, da war ich kurz davor, den Kinosaal zu verlassen, weil ich es irgendwann einfach nicht mehr aushielt. Dämliche Story, miese Darsteller und "dämonische" Ninjas. Nicht zu vergessen, der unlogische Großangriff mit schwerem Gerät gegen Ende. Nach erneuter Sichtung der Blu-ray muss ich sagen, dass der Film doch einigermaßen Spaß macht, wenn man vorgewarnt ist.
Hat etwas gewonnen!

Clash of the Titans
Im Kino hat man dank mieser 3D-Nachbearbeitung und fehlender Kontrastanpassung nicht viel erkannt. Die Blu-ray ist da um Welten besser. Und der Film macht trotz Logiklöchern immer noch Spaß. Allerdings muss ich zugeben, dass es einige Stellen gibt, die sich wie Kaugummi ziehen.
Ungefähr gleich!

The Wolfman
Fand ich im Kino doch verhältnismäßig zäh, und die Werwolfmaske schien mir etwas zu Oldschool für einen aktuellen Film. Auf Blu-ray gibt's nun den Director's Cut, der die Sache etwas runder macht. Ein Film, den man sich durchaus ein zweites Mal anschauen kann.
Hat etwas gewonnen!

Sherlock Holmes
Mochte ich im Kino nicht, und ich mag ihn auch auf Blu-ray nicht. Keine Ahnung, woran's liegt ... der Film zündet einfach nicht.
Keine Veränderung!

Universal Soldier: Regeneration
Der dritte (fünfte?) Universal Soldier hat mich beim ersten Ansehen noch richtig begeistern können. Tja, blöderweise liegt es wohl genau am Stil und Look des Films, dass ich ihn nun nihct mehr so toll finde. Zwar immer noch besser als der Rest der ganzen Ostblock-Videopremieren, aber für mehrmaliges Ansehen ungeeignet.
Hat verloren!

1 Kommentar:

  1. Bin jetzt nicht gerade ein Avatar-Fanboy (würde ihm 8/10) geben, aber wo sind denn bitte in dem Film miese Effekte? Das ist schon eine gewagte Behauptung bezüglich eines Films, der auf Grund seiner hervorragenden Effekte einen solch hohen Stellenwert genießt wie Avatar.

    LG
    Doc Holliday

    AntwortenLöschen