Sonntag, Dezember 10, 2006

Super-Set für Superman / Shorties

Mein heutiger Abend stand ganz im Zeichen des Man of Steel: Bei meinem traditionellen Wochenend-Streifzug durch die DVD-Abteilungen der Münchner Innenstadt sah ich im Müller nämlich die 13-Disc-Blechbox mit allen "Superman"-Filmen stehen. Klar, als Fan muss man das Ding haben! Also Kreditkarte gezückt und 80 Euro gegen die Box getauscht.
Als erstes musste ich mir natürlich den Donner-Cut von "Superman 2" ansehen. Natürlich ist klar, dass die neue Version nicht Donners gesamte ursprüngliche Vision widerspiegelt, aber im Vergleich zum bekannten, "alten" Film handelt es sich um eine deutliche Steigerung. Was vorher ein recht holpriger Anschluss an den ersten Teil war, wird nun zu einer würdigen Fortsetzung. Logisch, dass der Donner-Cut nicht frei von Fehlern ist, da Richard Donner nur knapp 70% fertigstellen konnte, bevor er gefeuert und durch Richard Lester ersetzt wurde, der große Teile der Geschichte umschrieb und bereits vorhandene Szenen nachdrehen ließ. Aber damit kann man leben. Schon amüsant, zu welchen Mitteln gegriffen wurde, um Szenen zu integrieren, die nie gedreht wurden: Für die ursprünglich geplante Geheimnis-Enthüllung vor Lois griff man einfach auf einen Screen-Test zurück, der zufällig diese Szene zum Inhalt hatte.
Anschließend habe ich mir natürlich noch die Doku angesehen und mich dann weiter vorgearbeitet. Auf "Superman 3" hatte ich allerdings bereits beim ersten Auftritt von Richard Pryor keinen Bock mehr, den grottigen "Superman 4", den ich besser in Erinnerung hatte, habe ich mir im Schnelldurchlauf angesehen und mich dann noch durch die Deleted Scenes gearbeitet, da ich hoffte, hier noch einige Fragmente zu entdecken, die einen besseren Film daraus machen könnten. Pustekuchen! War schon okay, dass man die knapp 30 Minuten (? weiß nicht mehr genau) entfernt hat. "Superman Returns" hab ich mir übrigens gespart. Werde aber noch ins Bonusmaterial reinschauen. Höhepunkt der Box sind die letzten beiden Discs: "Look, up in the Sky!" und "You will believe" sind Dokus über die Hintergründe der Filme und der "Superman"-Saga an sich. Sehr interessant, wenn auch im ersteren Fall etwas zu stark auf "Superman Returns" konzentriert (naja, was soll man machen ... immerhin hat Bryan Singer das Ding produziert!). Ein Abschnitt behandelt übrigens die Hexenjagd auf Comics aus den 50ern, die teilweise mit denselben Argumenten geführt wurde, wie die aktuelle Debatte um "Killerspiel"-Verbote. Andere Zeit, anderes Medium, selber Humbug!


Shorties

King Kong: Extended Edition (DVD)
Tja, das isse nun ... die sagenumwobene längere Fassung. Der Film ist jetzt halt noch etwas länger, wird dadurch aber nicht besser. Ich kapier nicht, warum Peter Jackson nicht den unsagbar belanglosen Anfang verkürzt hat. Im Audiokommentar wird zu den entfernten Actionszenen auf der Insel gesagt, dass der Film für's Kino zu lang war, und man eben etwas rausschneiden musste. Da hat's dann halt zwei wirklich exzellent gemachte Kampfszenen getroffen, statt der einstündigen Überfahrt. Hallo? Jemand zuhause? Denk nach, McFly! Aber was reg ich mich auf ...
3,5 von 5

Ab durch die Hecke (DVD)
Hab ich mir wegen Bruce Willis ausgeliehen. Eigentlich steh ich ja überhaupt nicht auf computeranimierte Familienfilme. Und wurde hiermit wieder bestätigt. Die Streifen sind vom Humor und der Handlung her alle so austauschbar! Naja, immerhin hatte Waschbär-Bruce einige nette Szenen.
2,0 von 5

Final Fantasy VII - Advent Children (DVD)
Ja, ich weiß: Man muss Fan des Spiels sein, um dem Film was abgewinnen zu können. Aber das Spiel mochte ich überhaupt nicht. Deshalb kann ich den Film nur als das sehen, was er in meinen Augen ist: ziemlich lauter, genial animierter Blödsinn. Die Actionszenen sind ja toll, keine Frage, aber man sollte sich auch eine einigermaßen sinnvolle Handlung aus den Fingern saugen, wenn man ein derartiges Projekt angeht. "Advent Children" ist storymäßig nichts anderes, als ein verdammt teurer B-Film. Sagt mir nicht besonders zu, aber ich kann durchaus verstehen, wenn Fans drauf abfahren.
3,0 von 5

The Sopranos - Road to Respect (PS2)
Premiere: Ein PlayStation-2-Spiel in der Trashcorner! Ich will nur die Gelegenheit nutzen, alle "Sopranos"-Fans vor diesem hingerotzten, einfallslosen, holprig animierten und dauerruckelnden Stück Softwaremüll zu warnen. Eigentlich dachte ich, schlimmer als "Reservoir Dogs" kann eine Schnellschuss-Lizenz-Versoftung nicht werden. Aber hier ist der Beweis. Schlimmer geht immer! Auch wenn die Original-Sprecher beteiligt sind und die USK wegen der Gewaltdarstellung eine Freigabe verweigerte: KAUFT ES NICHT! NIIIIICHT!
0,5 von 5

Kommentare:

  1. Warum habe ich das Gefühl, das da jemand mit der "King kong"-Bewertung nicht ganz so einverstanden sein wird:-)))

    M

    AntwortenLöschen
  2. Premiere: Ein HomiSite-Kommentar in der Trashcorner!

    Zu Superman sag ich mal nix... aber 80 EUR für 13 DVDs hört sich ja akzeptabel an. Gegen die Babylon-5-Superbox kann's natürlich nicht anstinken :).

    King Kong ist übrigens ein öder Film (Kinofassung) gewesen. Mehr interessiert mich, wie die extended version von Hellboy ausschaut?

    AntwortenLöschen
  3. Man mag zu Richard Pryor in einem Superman Film sthen wie man will, aber es sollten seine tollen Geniestreiche im Zusammenspiel mit Gene Wilder nicht vergessen werden. Also keine Verunglimpfungen zu Richard Pryor! Superman 3 ist einfach schlecht. Ein Slapstick Film über einen Bösewicht der mit einem Supercomputer Panik macht und rein zufällig macht Superman mit.
    Ausserdem Kai, warum schaust du dir innerhalb kürzester Zeit King Kong zum wiederholten Male an. Da wird der langweilige Anfang nur noch langweiliger.

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab mir den Film mit dem Affen nochmal reingezogen, weil ich die neuen Szenen sehen wollte. Hat den Streifen aber nicht besser gemacht.
    Und Richard Pryor mag ich eigentlich auch ganz gern, nur in "Superman 3" ist er halt ein störender Fremdkörper (wie der größte Teil des Drehbuchs).

    AntwortenLöschen
  5. King Kong ist zwar ganz nett, aber ich schaue mir doch lieber das Original an. Und wenn ich Monster-Action sehen will, greife ich zu meinen Godzilla DVD´s. Das sind eben noch Monster-Filme. Lang lebe der Kaiju Eiga!

    Bezüglich Advent Children: Gebe ich Kai recht. Als Final Fantasy VII-Fan ein Muss. Eine wirklich Story hat der Streifen aber nicht wirklich. Die ist eigentlich relativ langweilig, aber die Action-Szenen sind genial. Spätestens wenn Cloud Midgar erreicht, schlägt das Fan-Herz höher. Achja, wie ist denn die deutsche Synchronisation? Habe nur das japanische Original gesehen und die Stimmen haben perfekt gepasst.

    AntwortenLöschen
  6. Die Supie Box reizt mich ja doch ganz schön. Aber sobald ich die Kaufe wird ne meldung raus gegeben, das nächstes Jahr eine auf HD-DVD und/oder BluRay rauskommt. Ich kenn dich mein glück. War bei der Babylon 5 Box (die noch eingeschweißt im Regal steht) auch so. Noch für 150€ gekauft und ne Woche später hat die nur noch 75€ gekostet..

    AntwortenLöschen
  7. mal ne frage zur superman box:

    habe mir gestern superman returns ausgeliehen und finde das das bild unter aller sau ist, gerade in dunklen szenen kann man teilweise die pixel zählen (z.b. anfang 3. kapitel wo man die kent farm bei nacht sieht), bei euch auch so?

    AntwortenLöschen
  8. @Spawn:
    Das ist je 'ne ziemliche Frechheit mit der B5-Box! Ich habe sie mir zwar schenken lassen, aber hätte ich sie dann plötzlich für die Hälfte im Laden stehen sehen...
    Mittlerweile scheint sie ja ausverkauft (bei meiner war übrigens der Pilotfilm zwei mal drin - bestimmt war die Box gar nicht neu, sondern einfach von Saturn neu verschweisst).

    Ähnlich: Die "Klaus Kinski - Exklusiv Edition" mit allen Werner-Herzog-Filmen. Leider fehlte da die Doku "Burden of Dreams"; heut seh ich eine Neuauflage der Edition für den gleichen Preis INKL. der Doku. Na ja, dafür wurden die edlen Papphüllen gegen schnöde Plastikhüllen ausgetauscht.

    AntwortenLöschen
  9. King Kong9:30 nachm.

    King Kong ist als ein Abenteuerfilm, der etwas älteren Schule sehr gelungen, trifft aber vielleicht nicht den heutigen oberflächlichen CGI Schrott Geschmack wie Fluch der Karibik usw.
    Kai hat seine Meinung und ich habe meine, trotzdem sollte man Kritiken seriöser Filme, lieber nicht einem Trashliebhaber überlassen.

    AntwortenLöschen
  10. Wenn in einem Film in dem der Hauptdarsteller eine CGI Figur ist, die Monster CGI Figuren sind, Flugzeuge, Städte etc. am Computer entstanden sind, kann man ja wohl kaum von einem altmodischen Abenteuerfilm sprechen. Und Fluch der Karibik kommt in der Trashcorner nicht wirklich gut weg. King Kong ist nun mal am Anfang echt langweilig!

    AntwortenLöschen
  11. Hab mir nun doch diese King Kong Special Edition Dingsbums gekauft..

    Bezüglich CGI-Monsterfilmen. Ich bin halt da noch einer der alten Schule. Ein King Kong sieht zwar schon beeindruckend aus, wirkt für mich persönlich aber herzlos. Ich brauch eben den Mann im Gummikostüm, der durch Modellstädte läuft. Da hat jeder seinen persönlichen Geschmack. Und auch meiner Meinung nach, zieht sich der Jackson-Kong viel zu lange.

    AntwortenLöschen
  12. Mit King Kong is das nu wieder so ne sache. Zu Weihnachten kriege ich das HD-DVD LW und da is Kong scho bei und dann nochmal die längere Fassung kaufen? Was kann MS da nicht direkt die lange reinpacken.

    Habe mir im übrigen die Supie Box nu Bestellt und FFVII AC bei. Hab zwar nie FFVII gespielt, sollte laut einigen aber auch so gehen.

    AntwortenLöschen
  13. Denke MS hat nicht die Erlaubnis bekommen, die längere Version von King Kong beizupacken. Mal ganz davon abgesehen, ob es die überhaupt in dieser "Qualität" gibt. Weiß ich nicht.

    FF7 AC geht auch so. Aber erwarte keine tolle Story, dafür packende Kämpfe. Problem: Du kennst FF7 nicht, viele Anspielungen gehen so verloren, aber macht nichts.

    AntwortenLöschen
  14. FF7AC ist auch ohne Spielkenntnisse goutierbar, wie Jehuty schon sagt kapierste dann aber keine der Anspielungen etc.
    Der Film setzt eh auf absolute Over-the-Top-Action jenseits von Gut und Böse. Aber: Das ist IMO dermaschen schlecht weil zu schnell zusammengeschnitten, dass man wenig mitbekommt...

    AntwortenLöschen