Sonntag, Juni 17, 2007

Geiz ist geil? Ich bin doch nicht blöd!

Abteilung: Es muss einfach mal raus!

Es wird langsam Zeit, einen Full-HD-Fernseher anzuschaffen. Nach einiger Informationssuche im Internet habe ich mich für ein Gerät entschieden. Ein 42 Zoll LCD für knapp 1400 Euro ist ein fairer Deal. Bevor ich so viel Geld investiere, will ich aber ganz gerne das Gerät mal live erleben. Und - man kann ja nie wissen - vielleicht beim örtlichen "Geiz ist geil"-Elektromarkt den Fernseher zu einem noch günstigeren Preis gleich mitnehmen. Was mich aber in der TV-Abteilung erwartete, war ein echtes Fiasko. Die Auswahl der Geräte war mickrig, die Preise jenseits von Gut und Böse, die Verkäufer offensichtlich im falschen Job. Meinen Wunsch-TV habe ich nicht gefunden. Man hätte ihn mir natürlich bestellen können, aber ich bin doch nicht blöd und gebe 500 Euro mehr aus, als das Ding im Netz kostet. Geiz ist eben geil!
Ich glaube, das habe ich mich hier schonmal gefragt, aber warum in Gottes Namen rennen die Leute aufgrund eines irreführenden Slogans, der nicht einmal in der stadtweit teuersten DVD-Abteilung (UK-Importe für knapp 40 Euro ... na klar!) eine Existenzberechtigung besitzt, zu Saturn, um ihre Elektronik- und Entertainment-Einkäufe zu tätigen? Und vor allem: Warum dürfen die Wegelagerer vom anderen Stern mit diesem Slogan werben?

Kommentare:

  1. Jetzt wäre es natürlich interessant gewesen, ob dein Wunschgerät bei den vorgestellten Flachbild-TVs aus GamePro 2/07 dabei war...

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mir einen Plasma von Panasonic gekauft, ebenfalls im Internet. Im Saturn und Media Markt wollte man mir das alte Modell andrehen, allerdings Ausstellerware. Das hat mich natürlich schon abgeschreckt, aber dafür wollten die 300 Euro mehr als ich für meinen neuen im Internet bezahlt habe. Das neuere Modell hätte gleich 700 Euro mehr gekostet. Tja..

    Achja: Speditionen.. Man, ich bin eigentlich freundlich zu denen.. Hab dem netten Hernn sogar eine Flasche Wein gegeben, man ist eben nett. Aber bei dem dummen Kommentar: "So etwas kauft man aber eh im Geschäft", hätte ich ihm am liebsten die Flasche über den Schädel gezogen.. Naja, was solls.

    @homisite: Ich glaube in dem Artikel waren keine Full HD-Fernseher vertreten.

    AntwortenLöschen
  3. Kann gar nicht in dem Artikel gewesen sein, weil das Gerät soweit ich weiß erst Ende April auf den Markt gekommen ist.

    AntwortenLöschen
  4. In Berlin Steglitz war ich bis vor 2 Jahren regelmäßig, um DVDs, CDs und Spiele zu kaufen.
    Neulich, vor einigen Wochen, war ich nochmal dort und die Preise sind immer noch hoch. Für beispielsweise Nintendo-DS Starttitel verlangen sie noch 40 Euro ! Selbst bei den hohen Ds-Verkäufen könnten die solche Spiele auch mal für 10 oder zumindest 15 Euro verkaufen.

    Zu den Verkäufern:
    Ich habe das Gefühl, die bekommen die Anweisung, sich bewusst blöd und unwissend zu stellen.
    Meiner Meinung nach kann ein Saturn-Verkäufer ebenso im Blumenladen, Schuhgeschäft oder als Kinokartenabreißer arbeiten- eben 1:1 austauschbar.

    AntwortenLöschen
  5. Das Phänomen lachte Uns vor kurzem auch ins Gesicht .... Technik via Amazonien als ~ Restpostenflucht ~ 420 Meuro ... beim Ich bin doch nicht blöd Ladenlokal fröhliche ~ 178 Meuro Mehrkosten ...

    Die Beratung war nicht unfreundlich, aber wirkte ein wenig Müde, nun, ein wenig reut es mich auch - im physischen
    Beratungsgeschäft die Dinge anzugrabschen und dann ... bei Onlinehändlern Moneten sparen ...
    aber Wir sind nicht mehr soo Blöd in unserem geilen Geiz oder ?

    Ein wenig traurig stimmt mich das es wir, die Konsumenten, sind ... die mit unserer fröhlichen Geiz ist Geil Mentalität für unerfreulichen Wandel im Wirtschaftsraum geführt haben [Arbeitsbedingungen, Entlohnung, Standortfragen usw]
    Aber das nur am Rande

    Alles Gute Euch

    AntwortenLöschen
  6. Das heutige Stadtbild ist ja schon erschreckend und wird von den vielen Blechhallen der Discounter überflutet. Wenn jetzt noch große Lagerhäuser am Rande der Stadt oder eben auch mitten in der Stadt hinzukommen, weil viel Online bestellt wird, dann hat man bald nur noch sehr wenige hübsche Fleckchen.
    Außerdem mag ich die Anonymität (obwohl ich selbst als "anonym" schreibe) im Internet nicht und suche das Gespräch mit dem Verkäufer, obwohl ich meist mehr Ahnung habe als der.

    Wenn ich mir ein Produkt kaufe, was auch nict gerade preiswert ist, dann bezahle ich gerne mehr und habe eine gemütliche Atmosphäre und eine schöne Erinnerung an den Kauf bzw. den Laden (z.B. klassisches Fernsehgeschäft).

    AntwortenLöschen