Montag, Juli 23, 2007

Transformers, 11 Stunden Flug, Jack und Coke ...

Eigentlich wollte ich vor knapp 2 Wochen schon eine Review zu "Transformers" verfasst haben. Warum nicht? Nun, gesehen habe ich den Film in L.A. schon ... jedenfalls zu etwa 3/4. Wie das nunmal so ist, hat sich der Nerd in mir nämlich nach 11 Stunden Flug, 1 1/2 Stunden Immigration, ein paar Bier, einem Abendessen mit noch ein paar Bier und schließlich noch einem Treffen mit den Herren Jack und Coke dazu entschieden, den Film unbedingt am ersten Abend sehen zu müssen. "Das schaff ich schon. Bin doch noch fit!" Nunja. Also bin ich mutig in die Spätvorstellung gegangen - und irgendwann eingeschlafen. Mir fehlt ein ganzes Stück vom Mittelteil und einige kleinere Häppchen danach. Beim unglaublich geilen Finale war ich dann allerdings wieder hellwach.
Warum ich in der Woche L.A. nicht nochmal reingegangen bin? Keine Ahnung. Wollte mir auch "Fantastic Four 2" ansehen, der wurde dann aber wegen "Harry Potter" aus dem Programm geschmissen. Und in die deutsche Pressevorführung hab ich's auch nicht mehr geschafft. Naja, jetzt habe ich jedenfalls erstmal Urlaub. Das heißt, jede Menge Zeit für Kino. Und natürlich meinen neuen 107-cm-Full-HD-Fernseher. Werd ich mir "Transformers" eben wie der Rest Deutschlands erst am 1. August komplett anschauen.

By the way: 111. Posting!

Kommentare:

  1. Und natürlich meinen neuen 107-cm-Full-HD-Fernseher.

    *Neid*

    AntwortenLöschen
  2. Alter Angeber: Meiner misst nur 94cm... ;-)

    P.S.: Willkommen zurück!

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja mal 'ne lustige Geschichte. ;)

    AntwortenLöschen
  4. Hoffentlich versteht auch jeder, dass mit den Herren "Jack und Coke" nicht Kokain gemeint ist.

    AntwortenLöschen