Sonntag, Juli 20, 2008

Verliere ich meinen Humor?

Nach einigen positiven Internet-Reaktionen zu "Get Smart", die den Film teilweise mit "Die nackte Kanone" verglichen, habe ich mir das Ding im Kino angesehen ... und genau einmal gelacht! Was ist aus dem guten, alten Chaos-Humor geworden, der unter anderem die "Kanone"-Reihe auszeichnete? Da heuert man mit Peter Segal schon den Regisseur des (zugegeben ziemlich schwachen) dritten Teils an, und heraus kommt ein Film, der unter akuter Witz-Armut und schlechtem Timing leidet. Die letzte Chaos-Komödie, bei der ich wirklich herzhaft gelacht habe, war soweit ich mich erinnern kann "Dumm und Dümmer". Okay, und die "American Pie"-Filme. Das war's aber. Wo sind die guten Gags nach "Police Academy 1 und 2"-Machart? Wo ist das herrliche Chaos der ersten beiden "Nackte Kanone"-Filme? Was mich wirklich nachdenklich macht, ist die Tatsache, dass das Kinopublikum beim völlig unlustigen Trailer zu "Superhero Movie" beinahe Tränen gelacht hat. Bei "Get Smart" herrschte hingegen größtenteils Stille. Das macht mir wieder Mut.
Ein richtig großes Problem ist wohl die Synchronisation. Ließ man früher noch so richtig die Sau raus und legte den Darstellern teilweise haarsträubenden Schwachsinn in den Mund, wenn im Original nichts oder nur belangloses Zeug geredet wurde, hält man sich heute so nah wie möglich ans Vorbild. Nicht auszudenken, was ein Rainer Brandt aus dem lahmen "Get Smart" hätte machen können. Der gute Mann war damals schon für die Übersetzung der Original-Serie verantwortlich und hat mit "Die 2" und diversen Spencer/Hill-Streifen Synchrongeschichte geschrieben. Oder, um bei "neueren" Filmen zu bleiben: "Hot Shots!" ist zwar auch im Original lustig, gewinnt durch die flappsige deutsche Synchro aber enorm an Unterhaltungswert.
Vielleicht bin ich auch einfach zu alt für modernen Humor ;)

P.S. Die eine Stelle, bei der ich lachen musste, ist ein Chuck Norris-Gag. Sinngemäß aus der Erinnerung:
"Das Gebäude ist von 130 Scharfschützen umstellt."
"Glaube ich Ihnen nicht."
"Was ist mit einem Dutzend Männern der Delta Force Spezialeinheit?"
"Nein."
"Und Chuck Norris mit einem Luftgewehr?"

Kommentare:

  1. Ich denke beim Chuck Norris-Witz hätte ich Tränen gelacht. Es geht einfach nichts um Sprüche rund um Chuck Norris. ;)

    Ansonsten: Als ich Hancock im Kino sah, haben auch alle wie die bekloppten über diesen bescheuerten Superhero Movie gelacht. Ich zuckte nicht mal mit der Wimper. So etwas bescheuertes habe ich noch nie gesehen. Dass Get Smart nun unlustig geworden ist, habe ich mir schon fast gedacht. Schade drum. Da gucke ich lieber noch mal alle drei Kanone-Filme, als für Get Smart Geld auszugeben. Ist wohl besser. Im Trailer fand ich eigentlich auch keine witzige Stelle... Oder ich schaue noch mal Spy Hard, ebenfalls mit Leslie Nielsen. Den fand ich, trotz der eher schwachen Kritiken, sehr witzig. Mag an Nielsen liegen.

    AntwortenLöschen
  2. Jutsch8011:38 vorm.

    Die Modernen "Parodien", wenn man sie überhaupt noch so nennen darf sind auch absoluter Mist. Ich versteh einfach nicht wie man zu diesen ganzen "...Movie" (Außer Scary Movie 1,3,4) Dingern lachen kann. Aber offensichtlich gibts genug Leute.

    AntwortenLöschen
  3. Umslupurga11:58 vorm.

    Ich höre hier jetzt zum ersten Mal das der Film mit "Die nackte Kanone" verglichen wird, wird doch in den Kritiken, die ich gelsen habe, immer daruf hingeiesen, das es sich nicht um einen Schenkelklopfer, sondern eher um einen Film zum Schmunzeln handeln soll!
    Aber letztlichz egal: "The Rock" ist dabei, und sollte die Rolle noch so klein sein, das reicht für mich für einen Kinobesuch am vergünstigten Dienstag!

    Und das dein Geschmack sich sehr verändert hat, haben wir ja schon andernorts durchgekaut:-)

    AntwortenLöschen
  4. Da hat sich gar nix geändert. Ich schau mir immer noch gerne die gleichen Filme wie früher an. Nur das Kino hat sich verändert! ;)

    AntwortenLöschen
  5. Auch ich hatte nach den "Kanone"-Vergleichen hohe Erwartungen an "Get Smart", die aber wie beschrieben nicht erfüllt werden konnten. Neben der Chuck-Norris-Stelle konnte ich noch über den Kommentar
    "Schau mal, da surft eine Ratte auf einem Stück Scheiße"
    in der Kanalisation lachen. Der Film nimmt sich meiner Meinung nach zu Ernst. Die Dialoge sind größtenteils schwachsinning, das aber ohne das es gewollt erscheint. Auch ist das ganze "Umfeld" im Film viel zu Ernst gehalten. Während Leslie Nielsen als Frank Drebin eigentlich alles falsch macht, was falsch zu machen ist und damit aber dennoch in seinem total bekloppten Umfeld (man denke an die "Sterbeszene" von Nordberg) zu Erfolg kommt, ist die Figur des Max Smart ein Streber, der sich nur ein paar Fehler der Klasse "Flüchtigkeitsfehler" erlaubt. In "irrwitzige Situation", wie teilweise geschrieben wurde, gerät er damit nicht.
    Der Film ist auch in meinen Augen nicht die lang erhoffte Wiederbelebung der "Chaos-Komödie" der alten Schule, sondern ein eher flacher "watch & forget" Streifen. Wenigstens ist es keine unleitliche moderne "Buddy-Komödie" geworden.
    Und bei dem "Superhero Movie"-Trailer musste ich kurz vor Freude schmunzeln, als ich Leslie Nielsen erblickte :> .

    AntwortenLöschen
  6. Meines Erachtens gibts heute leider keine Bescheuerten-Komödie a la "Hot Shots" oder "Nackte Kanone". Entweder ist das Puplikum zu anspruchslos (in gewisser Weise könnte man das so schon nennen) oder es traut sich niemand mehr sowas zu filmen.
    Schade, wenn ihr mich fragt. Dann muss dann doch wieder Stromberg geschaut werden. DAS hat Stil (wenn jetzt auch nicht gleich mit oben genannten Filmen zu vergleichen ist).

    AntwortenLöschen
  7. Ich kann dem Autor nur in einer Sache beipflichten... Der Chuck Norris Witz war sau komisch.

    Aber auch den Rest fand ich sehr gelungen!
    Wieso muss in einem solchen Film ein Gag nach dem anderen kommen? Dies ist meiner Meinung nach ein ganz anderes Kaliber wie die Nackte Kanone...

    Der Film hat mich wirklich seit langem mal wieder herzhaft zum Lachen gebracht. Oft liegt es einfach daran wie sehr ich mich auf etwas einlassen.

    Schon im ersten Satz ihres Beitrages wird mir klar, dass sie voreingenommen in diesen Film gingen! Mit verheerenden Folgen wie ich finde...

    Wer schaut sich denn bitte noch diesen Chaos-Humor an!? Ich habe mir letztens noch alte Filme von Otto angesehen. ich denke heutzutage würde da noch kaum jemand drüber lachen.

    Der Humor der Menschen hat sich verändert und das finde ich gut!rt macht und vermasselt nicht mehr ankommt haben wir seit dem neusten Mr. Bean Film gesehen. Ich finde es war Zeit für etwas neues und das ist dieser Film für mich auch!

    Das der Typ der alles verkeh

    PS: Die Nackte Kanone war ein Meilenstein! Es gibt nur wenige Filme die dort mithalten konnten! (Hot shots; sehr verdächtig...)

    AntwortenLöschen
  8. Komischer Zufall, ich komme gerade aus dem Kino und habe (mangels Alternativen) "Get Smart" gesehen.
    Ich fand den Film gar nicht so schlecht, ich habe sogar an einigen Stellen gelacht (was sagt das jetzt über meinen Sinn für Humor aus?). Es war nur enttäuschend, dass die witzigsten Gags des Film schon aus der Werbung bekannt waren.
    Die Vergleiche zu der Nackte Kanone-Reihe hatte ich noch nicht gehört, halte sie aber auch für übertrieben (btw. Kai, was hast du denn gegen den 3. Teil?). Filme in der Machart von Nackte Kanone oder Hot Shots gibt es leider nicht mehr. Und die "... Movie"-Reihe (und zwar jede außer vll. Scary Movie 1 und 3) beinhaltet nur geschmacklose Witze und schlechtgemachte Verarschen.

    AntwortenLöschen
  9. Get Smart sollte wohl eher auch mit "Die nackte PIstole" verglichen werden. Immerhin ist es auch das Remake von diesem FIlm und nicht von "Die nackte Kanone".

    AntwortenLöschen