Donnerstag, August 14, 2008

Der Fluch der Sneak Preview

"Diesmal MÜSSEN sie Batman zeigen!" ... Ja, genau ... Statt Dunklem Ritter gab's heute im Mathäser den bayerischen Jesse James: "Räuber Kneißl". Was soll ich sagen? Uninteressante Geschichte, üble TV-Film-Optik, bayerische Dialoge. Bäh! Hab's nicht bis zum Ende ausgehalten und musste nach knapp 30 Minuten, die sich anfühlten wie eine Stunde, fluchtartig das Kino verlassen. Als sich abzeichnete, dass es diesmal kein Kurzfilm, sondern furchtbarer Ernst ist.
Meine Meinung über "Nanny Diaries" muss ich an dieser Stelle widerrufen. Das war vergleichsweise tolle Unterhaltung. Trotz des Fehlens von Nacktszenen für Scarlett Johansson. Die Hiphop-Türken vom letzten Mal habe ich übrigens heute(verdammt, das war ja eigentlich gestern) vorm McDonald's stehen sehen. Sind also noch früher raus als ich.

Dafür gibt's am Donnerstag (also eigentlich heute) was ganz Feines. Einen Arthouse-Film über einen rot angemalten Typen, der sich mit Märchenfiguren anlegt. "Ah, crap!"

Kommentare:

  1. Gehst du in die nächste Sneak Preview auch wieder rein oder wartest jetzt einfach bis zum offiziellen VÖ-Tag? Also ich werde leider erst am 2. September den Flattermann im Kino bewundern dürfen. Hach... :(

    AntwortenLöschen
  2. Naja, nächsten Mittwoch kann ich mir auch die ganz normale Preview vom Dark Knight geben. DA HABEN SIE GAR KEINE ANDERE WAHL, ALS DEN FILM ENDLICH ZU ZEIGEN. GRRRRR

    AntwortenLöschen
  3. Oh, okay, dann kein Wunder, warum sie in der Sneak Preview Dark Knight nicht gezeigt haben. ;) Na ja, man kann (leider) nicht immer Glück haben.

    AntwortenLöschen
  4. Hehe, bei uns in der Sneak hat die letzten Wochen auch einer immer auf "Dark Knight" gehofft.. ^^

    Stattdessen gab's zuletzt "The Fighters" (Film nach altem Karate-Kid-Strickmuster, aber da ist mir das Original doch lieber) und "Tages des Zorns" (Film über Widerstandskämpfer in Kopenhagen zur Nazizeit - unglaublich laaaangatmig). Und warum tue ich mir die Sneak trotzdem Woche für Woche an? Weil man eben ab und an auch mal positiv überrascht wird. :) Wobei Highlights wie "Verschwörung im Berlin-Express" (einfach genial!) auch schon wieder lange her sind...

    AntwortenLöschen